Angebot!

Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

395.00 CHF inkl. MwSt.

-4%

Lieferzeit 3-4 Tage

  • H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser mit sehr hohem H2-Gehalt
  • Farbe: Silber, sehr hochwertiges Aluminium-Gehäuse, Eigenentwicklung
  • Nafion 117 PEM-Membrane, Deckel mit Überdruckventil: öffnet bei 5 bar Druck
  • 3 verschiedene Laufzeiten: 5 Min. (typische Nutzung) oder
  • 2 x 5 Min. mit 10 Min Pause dazwischen (extra viel H2-Gehalt)
  • 40 Min. Laufzeit zum “homöopathischen” Testen von H2-Inhalation (6,75 ml/Min H2), zu wenig im Vergleich zu 100 bis 300ml/Min bei H2-Inhalatoren, oder
  • Wasserstoffausbeute, in 250ml Zylinder (PC, BPA-frei): ca. 600 ppb (parts per billion) bzw. 0,6 ppm (parts per million) je Minute, ca. 3 ppm nach 5 Min., ca. 5 ppm oder mehr H2-Gehalt nach 2 x 5 Minuten
  • für alle Wässer, auch Umkehrosmose- und destilliertes Wasser geeignet
  • Akkubetrieben (1500mAh), USB-C Ladekabel (inkl. Netzteil), Ladezeit 180 Min, Laufzeit bis zu 120 Min., also 24x250ml = 6 Liter mit einer Akkuladung!
  • Ø 61 cm, Höhe: 22 cm, 500 g, USB-C-Ladung (keine Schnellladung erlaubt)
  • 2 Jahre Garantie
  • SGS Test Report Food Contact, Mobiler H2-Generator 250ml Polycarbonat Flasche BPA-frei.pdf
(1 Kundenbewertung)

Vorrätig

Versandkosten & Lieferung

Versandkosten in der Schweiz : CHF 9,00 – ab einen Warenwert von CHF 450,00 versandkostenfrei.

Versandkosten in Deutschland: € 8,00 – ab einem Warenwert von € 450,00 versandkostenfrei. Versandkosten & Lieferung

Bezahlungsmöglichkeiten
  • Paypal inkl. Käuferschutz
  • Twint Zahlung möglich auf Tel 078 745 91 12 Silvia Grütter
  • Überweisen Sie direkt auf unser Bankkonto. Bitte benutzen Sie die Auftragsnummer als Referenz. Ihre Bestellung wird nach Zahlungserhalt ausgeliefert. Impressum

Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

neueste PEM-Membrantechnologie (Nafion 117) & 5 bar Druckaufbau

Mit dem mobilen H2-Generator können Sie Wasserstoffwasser herstellen, das pH-neutral ist und kein Abwasser produziert. Durch die Hochdrucktechnologie kann er sogar mehr Wasserstoff ins Wasser einbringen als ein herkömmlicher Wasserionisierer. So können Sie jederzeit und überall frisches Wasser mit zusätzlichem Wasserstoff genießen, ohne sich Gedanken über Energieversorgung machen zu müssen.

Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser
Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser für daheim und unterwegs

Viele Jahre lang galt es als unumstößlich, dass Aktivwasser nur wenige Stunden bis Tage sein negatives Redoxpotential und damit seinen Elektronenreichtum behält.

Als man aber herausfand, dass der gelöste Wasserstoff der entscheidende Faktor für die antioxidative Wirkung ist, entwickelte sich eine Industrie, die Wasserstoff mit Hochdruck in mehrlagige Wasserbeutel presste, wo sich der Gehalt mehrere Monate lang erhalten ließ. Ein solcher Beutel mit 0,2 l Wasserstoffwasser kostet aber rund 4 CHF und verursacht auch große Müllprobleme.

Wir haben den Mobiler H2-Generator zur Herstellung so konzipiert, dass Sie nicht auf eine einzige Wassersorte angewiesen ist. Wenn Sie dem unterwegs vorhandenen Leitungswasser nicht vertrauen, können Sie gefiltertes Leitungswasser und sogar Wasser aus einer Umkehr-Osmose Anlage (RO-Wasser) in Ihren H2-Booster einfüllen.

Sie können den BPE-freien Polycarbonat-Behälter auch mit Ihrem bevorzugten Mineralwasser füllen. Es ist sogar möglich, den Polycarbonat-Behälter abzuschrauben und stattdessen eine Mineralwasserflasche mit 30 mm- Gewinde (nur Kunststoff-Flaschen!) aufzuschrauben. Da Flaschen über keine Druckausgleichs-Löcher verfügen, ist diese Methode immer 2. Wahl.


Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

Was ist ein Wasserstoff – Booster bzw. ein HRW-Generator?

  • Der Markenbegriff Aquavolta® setzt sich zusammen aus dem lateinischen Begriff für Wasser (Aqua) und dem Namen des Erfinders der Batterie, Alessandro Volta. Er steht für elektroaktiviertes Wasser.
  • Ursprünglich sprach man in Deutschland von Elektrolyt- Wasser, später „Aktivwasser“. Im englischen Sprachraum wird es oft als „reduced“, „ionized“ oder “hydrogen-rich” water bezeichnet.
  • Das Kennzeichen von AquaVolta® ist, dass es eine negative elektrische Spannung gegenüber einer Messelektrode aufweist, ein sogenanntes negatives Redoxpotential.
  • Je niedriger das Redoxpotential, desto höher ist die Bereitschaft des Wassers, Elektronen abzugeben. Pro 0,018 Volt (18 Millivolt) niedrigerem Redoxpotential verdoppelt sich diese Bereitschaft. AquaVolta® Wasser hat ein um 400 bis 800 Millivolt niedrigeres Redoxpotential als Leitungswasser oder Mineralwasser aus der Flasche.
  • Durch seine hohe Bereitschaft Elektronen abzugeben, wird AquaVolta® auch als antioxidatives Wasser bezeichnet. Es wird aber nicht nur von Ärzten zur Therapie eingesetzt, sondern etabliert sich auch aufgrund seines angenehmen Geschmacks als modernes Alltagsgetränk
  • Als hauptverantwortlich für die antioxidative Kraft von AquaVolta® gilt aus heutiger wissenschaftlicher Sicht der Gehalt an gelöstem Wasserstoffgas („dissolved hydrogen“ oder dH2). Um diesen zu verstärken, wurde der AquaVolta® H2 Turbo entwickelt. Er spiegelt den Stand der Technik 2021.

Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

Wirkprinzip der SPE Membran Elektrolyse Technik

Wirkprinzip der SPE Membran Elektrolyse Technik

Wasserstoffwasser – Die neue Messlatte des Trinkens | Hydrogen Rich

Bei einem Gerät für unterwegs ist klar: Es hat keinen Sinn, Wasser mit Wasserstoff energiereicher zu machen, wenn es anspruchsvollen Anforderungen an Trinkwasser nicht entspricht.

Daher haben wir den H2 Turbo Wasserstoff Booster so konzipiert, dass er im Gegensatz zu einem stationären Wasserionisierer nicht auf eine einzige Wassersorte angewiesen ist. Wenn Sie dem vorhandenen Leitungswasser nicht vertrauen wollen, können Sie jedes vertrauenswürdige Flaschenwasser und sogar Wasser aus einer Umkehr-Osmose Anlage (RO-Wasser) verwenden.

Dank des integrierten Flaschenadapters können Sie das Wasser aber auch direkt in der Plastik-Mineralwasserflasche ionisieren und mit Wasserstoff anreichern, jedoch empfehlen wir das nicht, da dadurch die Lebensdauer der Elektrolyse-Zelle verkürzt wird.

Einzige Einschränkung:

Das Wasser darf keine Kohlensäure enthalten. Sonst steigt der Gasdruck insgesamt zu stark.


Zusätzliche Informationen

Gewicht 669 g
Grösse 10 × 9 × 25 cm
Marke

Aquavolta

1 Bewertung für Mobiler H2-Generator zur Herstellung von Wasserstoffwasser

  1. Ina P. Krüger (Verifizierter Besitzer)

    ICH BIN HELLAUF BEGEISTERT VON DEM AQUAVOLTA TURBO H2-GENERATOR!!!

    Am 28.01.2023 hatte ich angefangen zu fasten (Heilfasten) und am 14.02. kam dann das Paket mit dem Wasserstoff-Generator:
    Natürlich musste ich den sofort ausprobieren und bemerkte als Erstes, dass ich beim Abendspaziergang mit dem Pferd (mit viel Rumstehen / Grasfressen) nicht so fror wie die Abende davor. Dann setzte irgendwie eine Klarheit im Kopf ein, die mich den Stress bei der Arbeit leichter bewältigen lässt (und dieser Effekt hält an!): Ich bin mehr in meiner Mitte, gelassener und ruhiger. Tatsächlich ist auch physisch mein Puls „runter” gekommen! Mein Ruhepuls ist um ca. 30% tiefer als vorher. Ich stehe nicht mehr so unter Druck, obwohl sich an den Anforderungen nichts geändert hat – und die sind hoch und anstrengend, auch psychisch. (Ich muss vieles von der Arbeit übernehmen, die bis vor einem Jahr meine Mutter getan hat; sie hat Parkinson.)
    Die Energie-Arbeit fällt mir leichter; es fliesst besser; ich kann mich besser abgrenzen, auch wenn ich jemand Energie von mir saugen möchte – das scheint nicht mehr zu funktionieren!
    (Nebenbei ist auch die Haut besser, weicher, ebenmässiger.)

    Und auch meine Mutter (77) hat am Wochenende gefragt, ob ich am Montag wieder das „Wasserstoff-Ding” mitbringe, denn sie merke einen deutlichen Unterschied, wenn sie von dem Wasser trinkt im Gegensatz zu ohne Wasserstoff-Wasser: „Irgendwie macht das ganz schön fit – stellt einen ordentlich auf!”

    … und das nach gerade mal einer Woche! Ich bin gespannt, was sich noch so tun wird.

    • Silvia Grütter

      Liebe Frau Krüger, das freut uns sehr. Wasserstoffwasser zu trinken und zu inhalieren ist wie ein Jungbrunnen. Ihre Zellen werden es Ihnen danken.
      Alles Liebe und auf bald. Ihre Silvia Grütter

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert